Über mich

Wer ist Freundin Freiheit?

Es ist 2015.

Ich habe meine Wohnung gekündigt und den Job. Neue Stadt. Hamburg. Neuer Start.
Meine Sachen verpackt in Kartons. So wird es bleiben, fürs Erste. Sie stapeln sich auf 6 Quadratmetern WG-Zimmer, die vorerst mein neues Zuhause sein werden.
Warum?
Ich will es endlich wagen, will nichts mehr als das. Will meinen Traum wahr werden lassen. Den vom Tätowieren. Ich gebe alles auf und setze es auf eine Karte. Und doch lähmen mich Zweifel, immer noch, nach all diesen Entscheidungen.
Hat der Plan überhaupt eine Chance?

Es ist 2016.

Ich kellnere, um über die Runden zu kommen. Starte den Blog, der später zu Freundin Freiheit wird. Male. Träume. Etwas muss passieren.
Ich buche einen Flug. Im Gepäck: Wanderschuhe und Zeichensachen. Meine Reise wird mich quer durch Spanien führen. 800 Kilometer. Bis nach Santiago und weiter ans Meer. Unterwegs werde ich Karten zeichnen und über den Blog gegen Spenden verschicken. Die Erlöse werde ich spenden.
Ich hatte mein Leben auseinander genommen. Der Camino Frances rückt es wieder zusammen. Nach vorne schauen. Luft holen. Endlich. Alles ist anders, nach der Reise.
Endlich traue ich mich. Gehe in ein Tattoo-Studio und stelle mich vor. Und es funktioniert, ich bekomme ein Praktikum, kann zeigen, was in mir steckt.

Es ist 2018.

Die Dinge sind gut.
Auf das Praktikum folgt eine Ausbildung und auf die Ausbildung Selbstständigkeit. Ich bin nun Tätowiererin in Hamburg. Kein Kellnern mehr, keine Kartons.
Die Liebe zum Wandern ist geblieben.
Seit dem ersten Schritt in Spanien ist sie da und mit jedem Schritt wird sie stärker. Sie hilft mir, meinen Weg zu finden. Ihn nie wieder zu verlieren. Das Wandern gibt mir Kraft, immer weiter zu machen und alles zu schaffen, was ich mir vornehme.
Wandern ist Freiheit. Freiheit ist Glück. Und Glück vermehrt sich, wenn man es teilt.
Daher teile ich mein Glück hier mit dir, und auf den Seiten von Freundin Freiheit. Ich möchte, dass auch du stark bist und neue Wege beschreitest. Lass uns gemeinsam unterwegs sein!

Möchtest du mich kontaktieren? Schreib‘ mir eine Mail an danieladudalski@gmail.com.