Alles begann auf ichbindani.com.

So hieß der erste Blog, den ich gestartet habe, auf diesem teilte ich meinen Weg vom Neustart bei Null bis zur Umsetzung meines Traums  vom Tätowieren, meine Gedanken, die Hürden und Erfolge.

Kurze Zeit später kam der Traum, den Jakobsweg zu gehen dazu und ich entdeckte meine Liebe fürs Wandern.

 

Im Mai 2016, als dieser Artikel das erste Mal online ging, befand ich mich gerade in der Hochphase der Vorbereitungen zum Start  wenige Wochen später, tagsüber und Abends arbeitete ich Extraschichten in einem veganen Cafe um Geld und Überstunden anzusammeln, Nachts und an „freien“ Tagen zeichnete ich Kartenentwürfe. 

Aber genug der Worte, viel Spaß beim Artikel!

Der Prototyp- Danikarte Nummer Eins

Hier ist sie, Danis Nummer Eins!

Der erste Kartenentwurf. Noch nicht perfekt, muss mich erstmal an das kleine Postkartenformat gewöhnen… etwas tricky eine Wirkung hinzubekommen und nicht -unfreiwillig- kitschig zu werden!

Was meinst Du? 🙂

Ich hoffe dass überhaupt jemandem mein Stil gefallen wird?

Aber der Grund für mich, den Jakobsweg zu gehen ist ja unter anderem der, sechs Wochen lang einfach Zeit für mich zum üben zu haben, meinen Stil entwickeln zu können und die vielen in meinen Hirnwindungen schwimmenden Ideen auf ein 10x14cm-Kartenformat zu pressen!

Write A Comment

*