Alles begann auf ichbindani.com.

So hieß der erste Blog, den ich gestartet habe, auf diesem teilte ich meinen Weg vom Neustart bei Null bis zur Umsetzung meines Traums  vom Tätowieren, meine Gedanken, die Hürden und Erfolge.

Kurze Zeit später kam der Traum, den Jakobsweg zu gehen dazu und ich entdeckte meine Liebe fürs Wandern.

Dieser Artikel ging ursprünglich am 02. Juni 2016 online, wenige Tage vor meinem eigenen Start auf den Jakobsweg ab Pamplona.

Viel Spaß beim Artikel!

Caminofeeling mit Viktor von Everystep Counts

Genau zwei Wochen vor dem Start meines Abenteuers habe ich gestern Viktor von Every step counts 2016 auf seinem Weg von Schweden nach Santiago durch Hamburg begleitet.

Was für ein grandioser Tag!

Den Abend vorher noch weinend und mit Gefühlsachterbahn im Bett gesessen, da mir mein Vorhaben im Moment so groß erscheint…

Die Vorbereitungen, die Ungewissheit ob das Zeichenvorhaben mit den Karten, die ich auf dem Weg anfertigen und gegen Spende abgeben möchte klappen wird wie erhofft, der bevorstehende Abschied von meinem Freund… hat der Tag gestern einfach mal die geballte Ladung positive Vibes und Camino-Feeling zurückgebracht! 🙂

KHI_9604

Viktor wandert auf Jakobswegen von seiner Haustür in Schweden bis nach Santiago di Compostela an der spanischen Atlantikküste und sammelt dabei Spenden für Straßenkinder.

Viktor hat mir erzählt dass er sich mehrmals täglich den Moment vorstellt wie er in seinem Ziel einläuft, 
weil die Reise an sich für ihn auch kaum erfassbar ist...ist das nicht eine tolle Strategie? 
Man kann fast alles schaffen wenn man nur fest daran glaubt!

Danke an alle die Menschen die den gestrigen Tag perfekt gemacht haben. Wenn ihr einen Schlafplatz für Viktor auf dem Weg HH-Köln habt oder ihn ein Stück begleiten wollt, tut es! 🙂

All the best to you Viktor, keep up the good spirits and <3 from your new Hamburg-friends!

13351097_10206423281281178_1111439859_o

Write A Comment

*